Die Astrofotografie ist ohne eine Kamera nicht möglich. Aber auch einige andere Ausrüstungsgegenstände werden je nach Aufgabenstellung nötig. Zumindest ein Stativ ist sinnvoll. Geht man über nicht nachgeführte Sternstrichaufnahmen hinaus, werden die Anforderungen anspruchsvoller. Eine Montierung, die die Erddrehung während einer Aufnahme ausgleicht. Eine gute Optik. Ein größeres Bildfeld. Mehr Brennweite. Eine schneller Optik. Und so weiter. Man sieht sich einer nicht endenden Aufrüstungsspirale gegenüber, um immer bessere Bildergebnisse zu erreichen und immer tiefer in den Sternenhimmel einzutauchen.

Meine Erfahrungen trage ich an dieser Stelle zusammen.