M45 (Taurus)

Die Plejaden (M45) im Stier

Beitragsserien: Astrofoto

Ein neues Bild ist fertiggestellt. Die Aufnahme zeigt die den Sternenhaufen der Plejaden, im Volksmund auch als das Siebengestirn bekannt.

Die Plejaden werden im Messier-Katalog mit der Nummer 45 geführt, daher auch die Bezeichnung M45.

Es handelt sich bei dem Objekt um einen offenen Sternenhaufen, der sich in unserer Sichtlinie hinter einem Staubnebel bewegt und diesen mit seinen hellen blauen Sternen anstrahlt. Der Nebel erscheint uns daher als Reflexionsnebel.  Der Sternenhaufen befindet sich etwa 440 Lichtjahre von uns entfernt und enthält rund 500 Sterne, von denen die hellsten sechs leicht mit bloßem Auge zu sehen sind. Am Herbst und Winterhimmel stehen die Plejaden hoch am Himmel im Sternbild Stier und können leicht beobachtet werden.

Das Bild wurde aus zahlreichen Aufnahmen aus der Toskana (Sommer 2007) und aus dem Schwarzwald (Dezember 2016) zusammengefügt. Die Gesamtbelichtungszeit betrug mehr als 13 Stunden mit meiner SBIG STL11000M-Kamera an einem Takahashi FSQ 106N auf einer Takahashi EM-400 Montierung.

Zum Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.